Teil 1 2 3 4 5

Das ist meine Geschichte - Folge 55 vom 14.02.2022
"Markus Lanz"-Produzent über Corona, AfD, Kritik, "TV total", "Wetten, dass..?" u.v.m.

Bis zu zwei Millionen Zuschauer sehen dienstags bis donnerstags im ZDF "Markus Lanz". Gestartet als Sommervertretung für "Johannes B. Kerner", später dauerhaft am späten Abend, war die gleichnamige Sendung lange Jahre eher dem Unterhaltungsbereich verschrieben. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurde die 75-minütige Sendung zur ernstgenommenen Polit-Talkshow kurzerhand umfunktioniert. Bis heute gilt "Markus Lanz" als DIE Polit-Talkshow, weil sie und ihr Moderator so anders sind, als alle anderen Polit-Talkshows im deutschen Fernsehen.

Wir haben mit dem Mann gesprochen, den das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" im April 2021 als den Mann betitelt hat, der "Markus Lanz zur Marke" gemacht hat. Dabei haben wir über seine Zeit beim Vorgänger "Johannes B. Kerner" gesprochen, aber auch über die ersten Jahre seines Nachfolgers, wie er die Zeit bei "Wetten, dass..?" empfunden hatte, als Markus Lanz zwei Jahre die Sendung moderiert hatte und es nur noch Kritik hagelte, der öffentlichen Kritik Lanz´ an den immer wieder veränderten Sendezeiten, dem Wechselangebot von RTL und warum es letztlich doch nicht klappte und er beim ZDF blieb, wie sich die Sendung unter Corona (neu) erfunden und weiterentwickelt hat und was er und Lanz zur Satire von "tv total" denken, denn auch Lanz (und Precht) wurden dabei von Sebastian Pufpaff ein wenig aufs Korn genommen, warum die vielseits geäußerte Kritik, Markus Lanz unterbricht seine Gäste, genau richtig ist, was er über den Wechsel von Jörg Pilawa zu Sat.1 denkt und welche Gäste er sich für die 2.000 Sendung wünscht.

Das alles und noch vieles mehr in einem rund 100-minütigem XXL-Gespräch!



Mehr "Das ist meine Geschichte"

| arena Deutschland

Impressum   |   AGB  |   Datenschutzerklärung